#1

Garten

in Haus der Cullens 10.07.2012 23:47
von Eric Northman • 369 Beiträge

.¸¸. •´¯`•.¸¸.-> <-.¸¸.•´¯`•.¸¸


It all ends ... even the immortals.

nach oben springen

#2

RE: Garten

in Haus der Cullens 13.07.2012 18:18
von Bella Cullen (gelöscht)
avatar

Es war so ein schöner Tag und ich beschloss es mir im Garten mit einem Buch gemütlich zu machen. Die Vögel zwitscherten und seit ich nun ein Vampir war hörte ich auch sämtliche anderen Geräusche aus der Natur. Ich war immer noch fasziniert von all den Dingen die ich zu meiner Zeit als Mensch nie war genommen hatte und jetzt da ich ein Vampir umso lauter hören konnte. Als ich mich nun eine ganze weile an der Natur und ihren einzigartigen Geräuschen erfreut hatte nahm ich endlich mein Buch in die Hand und begann zu lesen. Eine ganze weile saß ich da und schmökerte in meinem Buch bis ich wiedermal auf ein Geräusch in der Umgebung Aufmerksam gemacht wurde. So ganz hatte ich mich noch nicht daran gewöhnt das mein Gehör nun so gut war aber ich lernte jeden Tag mehr und mehr damit zu leben. Das klang eindeutig wie reifen Quietschen wer war den zu dieser Zeit hier hoch zu uns unterwegs fragte sie sich blieb aber erstmal sitzen.


nach oben springen

#3

RE: Garten

in Haus der Cullens 14.07.2012 21:25
von Renesmee Carlie Cullen (gelöscht)
avatar

Ich hatte mich lange Zeit in meinem Zimmer verkrochen und ließ nichts von mir hören, immerhin war ich schwer beschäftigt mit meinem neuen Outfit. Im Fernsehen hatte ich gesehen, wie Selena Gomez und andere Disney Stars sich anzogen, jetzt war ich immerhin groß und wollte auch so cool aussehen. Daher hatte ich eine Schere genommen und angefangen meine Hosen und auch meine T-Shirts zu schneiden. Natürlich sah das nicht so aus, wie die der Stars aber ich war trotzdem begeistert, auch wenn ich mehr Stoff verlor als noch dran war. Ich zog meine Hose und auch das Shirt an, machte mir einen Seitenzopf und lief dann runter in den Garten, von wo ich meiner Mutter vernahm. Richtig cool wie mein Vorbild Selena trat ich in den Garten und sah zu meiner Mama.
"Mami, bringst du mich zu Jake? Ich will ihm mein neues Outfit zeigen" somit gab ich auch ihr zu verstehen, dass sie sich meine schönen, zerrissenen Sachen ansehen sollte.


nach oben springen

#4

RE: Garten

in Haus der Cullens 14.07.2012 21:49
von Bella Cullen (gelöscht)
avatar

Das reifen quietschen entfernte sich wieder. Hatte sich wohl jemand verfahren dachte ich mir. Also machte ich es mir wieder im Liegestuhl gemütlich und nahm mein Buch wieder zur Hand. Weit war ich ja bisher noch nicht gekommen. Oben hörte ich Nessie in ihrem Zimmer rumwursteln was die kleine jetzt wohl wieder anstellte. Bei dem Gedanken musste ich lächeln den bei all den streichen die sie uns immer spielte hatte ich sie doch unheimlich Lieb sie war mein kleines wunder und ich staunte immer noch darüber wie schnell sie gewachsen war. Gerade fing ich wieder an in meinem Buch zu lesen da hörte ich auch schon ihre stimme hinter mir. "zu Jake willst du also" sagte ich und drehte mich zu ihr um. Was ich dann zu sehen bekam ließ mich den Atem anhalten. Nicht das ich noch hätte Atmen müssen aber ich war erstmal geschockt. " was hast du den mit deinen Kleidern angestellt" fragte ich sie und versuchte mich gleichzeitig von meinem schock zu erholen. Sie hatte sie doch tatsächlich verschnitten. Sie trug nun mehr Löcher als Stoff am Körper und mir gefiel dies ganz und gar nicht. So bringe ich dich nicht zu Jake und da brauchst du auch gar nicht anzufangen mit bitten und betteln Geh nach oben und zieh dir etwas anderes an dann sehen wir weiter. ich sah wie sie bockig wieder ins Haus ging und war überrascht kein kontra zurück bekommen zu haben. Den egal was sie sonst angestellt hatte ohne diskusion ging es meist nie von statten. Als sie weg war überlegte ich was ich den noch machen könnte den auf das Buch hatte ich nun keine Lust mehr.


zuletzt bearbeitet 16.07.2012 22:48 | nach oben springen

#5

RE: Garten

in Haus der Cullens 24.07.2012 22:04
von Renesmee Carlie Cullen • 8 Beiträge

Ich war die Stufen schon fast heruntergerannt und die letzten drei Stufen wie immer gesprungen, bevor ich meiner Familie noch mit einem
"Ich bin im Garten!"
zu verstehen gab, wo sie mich finden würden, ehe ich dann durch die Hintertür auf die Veranda trat und erstmal tief Luft holte. Ach ich mochte es hier und heute war sogar mal angenehmes Wetter und es war trocken, was allein schon reichte um mich nach draussen zu ziehen. Kurz überlegte ich ob ich auf den Rasen sollte, aber erstmal gab ich mich mit den Stufen die dahin führten zufrieden, setzte mich dort hin und holte mein Handy hervor, womit ich Jake eine Antwort schrieb, bevor ich das Handy neben mich legte und erstmal nur vor mich hin grinste. Ich wusste, dass ich eigentlich noch lernen musste, aber das konnte ich auch später noch machen. Erstmal streckte ich meine Beine aus und wackelte mit meinen Füssen hin und her, warf ab und an einen Blick auf mein Handy und überlegte mir, wie ich den Tag noch verbringen würde, denn noch war ja alles offen. Das Lernen hatte ich in meinem Kopf schon auf den Abend verschoben und wollte erstmal was anderes machen, auch wenn ich wusste, dass ich sicherlich nicht alleine durch die Gegend ziehen konnte, aber zumindest durch die Wälder streunern würden sie mich wohl lassen, denn immerhin war ich kein kleines Baby mehr und ja eigentlich auch ziemlich verantwortungsbewusst in dem was ich tat. Ich liess meine Gedanken eine Weile schweifen und hoffte dabei auf einen guten Einfall.

nach oben springen

#6

RE: Garten

in Haus der Cullens 25.07.2012 22:44
von Jacob Black • 22 Beiträge

nachdem er eh nicht so wirklich wusste wohin er will und was er machen sollte beschloss er nach der imaginären sms dann eben zu den cullens zu gehen. bella hatte ja eh geschrieben er wäre willkommen,was er ja auch so wusste aber er wusste das auch nessie sich freuen würde wenn er auch vorbei käme. so antwortete er ihr eben gar nicht erst sondern direkt hin und er neigte ein wenig den kopf dabei. er kam aus dem wald gelaufen und sah schon das nessie auf der veranda sass wobei sofort ein lächeln seine lippen umspielte und er direkt einen schritt schneller ging um alleine bei ihr direkt zu sein. je dichter er kam desto mehr leuchtete seine augen und er biss sich kurz auf die unterlippe. "hab ich mich im haus geirrt oder wirst du immer größer? hörst du auch mal auf zu wachsen" sagte er mit einem leichten lachen im ton und kaum war er fast bei ihr sah er schon wie sie von den stufen aufstand und dann ihm regelrecht in die arme fiel. er fing sie auf und drehte sich einmal mit ihr ehe er sie auf ihre füße setzte und dann anschaute. "langsam reicht es wirklich mit dem wachsen. war ich solange weg?" sah er sie fragend an und schon setzte er sich gemeinsam mit ihr auf die stufen

nach oben springen

#7

RE: Garten

in Haus der Cullens 25.07.2012 23:53
von Renesmee Carlie Cullen • 8 Beiträge

Ich saß schon eine Weile einfach nur da und summte hin und wieder ein bisschen vor mich hin, da meine Familie scheinbar viel zu sehr beschäftigt war, um mich irgendwie grossartig wahrzunehmen, als ich Schritte hörte und meinen Kopf ein wenig anhob und sich ein breites Grinsen auf mein Gesicht legte.
"JAKE!!!"
war alles was ich rausbrachte, ehe ich aufsprang und so schnell ich konnte auf ihn zurannte, um ihm in die Arme zu springen. Oh ich hatte ihn wirklich vermisst und ohne ihn war es nunmal um einiges langweiliger, weil kaum einer da war, um mich zu beschäftigen.
"Sooo gross bin ich nun auch nicht, Du bist immer noch viel grösser als ich!"
sagte ich mit einem Strahlen und schaute ihn mit grossen Augen an, als er mich wieder auf meine Füsse stellte.
"Ja Du warst viel zu lange weg. Ich habe mich so gelangweilt, dass ich freiwillig gelernt habe."
Ich lachte einen Moment lang auf und ging mit ihm zurück zu den Stufen, wo ich mich neben ihn setzte und so drehte, dass ich ihn problemlos ansehen konnte.
"Wo warst Du denn die ganze Zeit?"
fragte ich interessiert, denn wie immer wollte ich wissen wo er sich die ganze Zeit rumgetrieben hatte, denn hier war es in der Zwischenzeit doch sehr ruhig gewesen.

nach oben springen

#8

RE: Garten

in Haus der Cullens 26.07.2012 00:03
von Jacob Black • 22 Beiträge

nessie ihr strahlen alleine war schon grund genug für ihn immer wieder zurück zu kommen,er liebte es die freude in ihren augen zu sehen und irgendwie war es ja auch chönes gefühl zu wissen das alleine er der grund dafür sein konnte indem er wieder nach hause kam und sie dann auch besuchte. "oh doch bist du hast du mal in den spiegel geschaut?" schmunzelte er und wippte ein wenig mit dem kopf dabei als er ihre worte vernahm,doch lachte er leicht und nickte. "mmhh das mag sein aber ich glaube es ist auch nicht schlimm wenn du nicht so groß wirst wie ich weil ich meine frauen die so 2 meter groß sind? mmhh nee das finde ich ein wenig zu groß" stubbste er ihre nase an und als sie da saßen zog er die augenbrauen zusammen. "du hast ferien und lernst freiwillig? ok es wurde zeit das ich wieder kommen denn das geht ja mal gar nicht" musste er anmerken denn sie sollte ihre ferien doch wie jedes andere kind genießen,auch wenn sie nicht zwingend wie jedes andere kind nun mal war. "jetzt bin ich ja da und wir können die zeit schon sinnvoller nutzen als mit lernen. das kannst du machen wenn die schule wieder los geht" grinste er sie an und wie immer hörte er auch gleich die frage wo er diesmal gewesen war. "mmhh ob ich dir das erzählen sollte? dann kennst du nachher alle meine guten orte ich weiß nicht ... dann verfolgst du mich nachher irgendwann" sah er sie ein wenig skeptisch an und musste sich das lachen verkneifen auch wenn es ihm schwer fiel

nach oben springen

#9

RE: Garten

in Haus der Cullens 26.07.2012 03:09
von Renesmee Carlie Cullen • 8 Beiträge

"Nein, sooo gross will ich ja auch gar nicht werden, aber ich hab mich gemessen, ein bisschen geht noch"
gab ich auf seine 2 Meter-Aussage zurück und lachte leise, als ich den Stubs an der Nase merkte. Mir war schon klar, dass er meine Aussage mit dem Lernen verstehen würde, denn auch wenn ich sonst eigentlich nicht wirklich faul war, war es in den Ferien doch alles andere als normal, wenn man die Zeit mit der Nase über den Büchern verbrachte und genau das wollte ich ja auch. Also nickte ich bei seinem Vorschlag, dass wir was zusammen machen sollten. Erstmal hörte ich ihm zu als er sprach und bei seinen Worten klappte unweigerlich mein Mund auf, womit ich ihn dann mit grossen Augen anstarrte. Meinte er das jetzt wirklich ernst?!
"Was? Das denkst Du? Ich will Dich nicht verfolgen, ich wollte das doch nur so wissen."
Innerlich materte ich mich grade selbst damit, dass er vielleicht wirklich so denken konnte und ich wollte das einfach nicht. Und da mir grad keine Worte zu einfielen, boxte ich ihm leicht gegen den Arm und schob meine Unterlippe vor, nachdem ich meinen Mund wieder geschlossen hatte.
"Sag, dass das nicht stimmt!"
forderte ich ihn auf und durchbohrte ihn schon fast mit meinen Augen, damit er bloss nicht nochmal so was sagte.

nach oben springen

#10

RE: Garten

in Haus der Cullens 26.07.2012 07:26
von Jacob Black • 22 Beiträge

er musterete sie von oben bis unten wippte leicht mitbdem kopf auf ihre worte hin. mmmhh vielleicht hatte soe ja sogar recht was das anging und mit einem leichten lachen stimmte er ihr also mal zu. " ja ok abet auch nur ein paar cm wir wollen es ja mal nicht übertreiben. die anderen mädchen werden sonst alle neidisch" lächelte er und das seine worte eine derartige wirkung hattrn ließ ihn schon lachen wie so drein schaute.er merkte das sie drüber nachdachte doch ihr boxen holte ihn schnell aus irgendwelchem gedanken zurück und leise seufzte er sowohl auf ihre worte als auch auf das unterlippen vorschieben. "schau nicht so natütlich war das ein scherz mmhh. du dürftest mir überall hin folgem davon ab das dein vater dich oder mich umbringen würde wenn er davon erfährt" lachte er ein wenig und schon versuchte er quasi sich vorzustellen wie er wohl darauf reagieren würde. "aber um deine frage zu beantworten diesmal war ich ein wenig in europa,frankreich ist ganz schön da. zumindest bei dem was man als wolf alles sieht" denn die meiste zeit war er ja mal wieder auf seinen vier pfoten unterwegs gewesen,so fühlte er sich immer wieder frei und demnach neigte er den kopf als er sie ansah "ist denn niemand hier der dich beschäctigen konnte? dein blondes tantchen?" grinste er direkt denn mit rose hatte er es ja nach wie vor nicht

nach oben springen

#11

RE: Garten

in Haus der Cullens 26.07.2012 12:50
von Renesmee Carlie Cullen • 8 Beiträge

"Die Mädchen sind sowieso neidisch, wenn sie sehen, was für einen coolen besten Freund ich hab!"
gab ich ihm unter einem Kichern als Kommentar, aber es war ja nunmal so, dass er aus der Sicht der jungen Mädchen eine ziemlich imposante Figur war und ich war stolz drauf, dass er mein bester Freund war, den ich sicherlich auch nicht mehr hergeben wollte. Als er aufklärte, dass er nur gescherzt hatte, fiel mir natürlich ein Stein vom Herzen und ich schnaufte einmal befreit auf, bevor ich dann lachen musste wegen dem, was er da von sich gab. Ich lehnte mich an ihn und schmunzelte zu ihm auf.
"Dad killt keinen von uns für irgendwas. Er brummelt höchstens rum, aber mehr auch nicht. Und wenn er sauer wird, dann krieg ich das wieder hin. Ich kann gucken wie ein kleiner Hund, weisst Du. Das zieht bei Dad."
Um ihm das zu verdeutlichen, rutschte ich ein Stückchen von ihm weg und sah mit meinen Kulleraugen und einem Dackelblick der seinesgleichen suchte zu ihm auf. Na wer konnte da schon widerstehen?! Als er erzählte wo er war, staunte ich ja nicht schlecht. Er war in Frankreich, das war schon ein bisschen beeindruckend, weil es für mich so unglaublich unerreichbar schien, da jemals hin zu kommen.
"Frankreich? Wirklich? Wow! Irgendwann musst Du mich mal mitnehmen, wenn ich grösser bin und machen kann, was ich will."
Ich war ja ziemlich optimistisch, dass ich nur noch ein bisschen wachsen musste, um machen zu können was ich wollte, denn immerhin machten die Grossen ja auch immer alles so wie sie es grade wollten. Auf seine nächste Frage schüttelte ich leicht den Kopf und schaute kurz zum Haus, bevor ich ihn wieder ansah.
"Ich glaub, es sind momentan nur Oma und Opa da, zumindest habe ich die gehört bevor ich runter bin. Ich weiss nicht wo die anderen sind, wahrscheinlich jagen oder so. Mir hat keiner was gesagt."
Wieder zuckte ich leicht mit den Schultern, aber ich sah das nicht so eng.
"Ist ja auch nicht schlimm, ich komme ja ganz gut alleine klar. Ich kann mich ja um mich selber kümmern."
Wirklich konnte ich das natürlich dauerhaft noch nicht oder zumindest nur eingeschränkt, aber ich musste es ja irgendwie lernen, um nicht zu verhungern. Wobei ich grad schon einen gewissen Appetit hatte, da ich ja auch schon länger nichts gegessen hatte.
"Magst Du vielleicht mit rein kommen? Ich hab Hunger und ich kann uns ja was zu essen machen."
Meine Kochkünste beschränkten sich auf das Minimalste, wobei ich auch nicht sonderlich grosse Ansprüche an das Essen stellte, sondern einfach nur satt werden wollte. Zumindest, wenn ich selbst dafür sorgen musste.

nach oben springen

#12

RE: Garten

in Haus der Cullens 26.07.2012 21:54
von Jacob Black • 22 Beiträge

er musste lachen auf ihre aussage hin das eh alle mädchen neidisch werden auf ihren besten freund und er schüttelte leicht den kopf dabei und er neigte ein wenig den kopf. "naja ich weiß nicht ob das alle sind" schmunzelte er und im grunde war es ihm auch egal denn an die dämlichen blicke hatte er sich eh gewöhnt und solange sie alle weites gehend in ruhe ließen und nicht gemein zu ihr waren war ihm das alles auch egal,da hatte er keine sorge mit den anderen auch nicht und interesse an irgendeine? da würde es nie eine geben die ihn auch nur ansatzweise reizen würde. wobei seine gedanken auf die prägung kamen und er kurz fragend die augenbrauen zusammen zog und sich auf die innenseite seiner wange biss. ein wenig konnte das noch warten,er wollte den moment jetzt gerade nicht kaputt machen irgendwie und deswegen schaute er sie schon an und ihre worte ließen ihn direkt wieder lächeln. "sehr gerne nehm ich dich mal mit. wir reisen dann in ganz viele andere länder und dann lernst du auch mal alles kennen und sowas. doch ich denke da werden wir beide viel spaß haben" lächelte er und lehnte sich zurück wobei er sich auf seinen händen abstützte. "ok das ist nicht viel aber irgendwie...naja auch nichts neues das nie jemand da ist oder?" sah er sie fragend an und manchmal kannte er es gar nicht anders als das sie ständig alleine war weswegen er dann auch die zeit mit ihr oft verbrachte. er tat es so oder so gerne aber ohne jeglichen dummen kommentare von blondchen war das ganze noch angenehmer. "kannst du das? na ich weiß nicht deine sachen sind schmutzig schau mal da ist ein fleck kannst du denn noch nicht waschen?" sah er sie voller ernst und fragend an als er ihr shirt musterte und dann auf ihre weiter frage hin direkt nickte. essen? na dafür war er doch immer zu haben. "können wir gerne machen auf was hast du denn hunger" stand er auf und direkt reichte er ihr seine hand dann und ein lächeln legte sich auf seine lippen. es war schön wieder hier zu sein und sie hatte ihn wirklich vermisst

nach oben springen

#13

RE: Garten

in Haus der Cullens 27.07.2012 20:17
von Renesmee Carlie Cullen • 8 Beiträge

Ich liess seine Aussage mal dahingestellt und grinste einfach nur, denn im Grunde genommen war mir egal was die anderen sagten. Für mich war sowieso nur wichtig, dass Jake da war und wir uns verstanden und die Meinung von Fremden bedeutete nicht wirklich etwas. Ich bemerkte zwar, dass sich sein Gesichtsausdruck kurz veränderte, aber ich sprach ihn nicht darauf an, weil ich dann schon seine Worte hörte die mich strahlen liessen, weil alleine schon die Vorstellung reichte, um mich aus dem Konzept zu bringen. Ich wurde immer extrem beschützt und mit Jake wusste ich zwar, dass er auch immer gut aufpasste, aber mich wenigstens nicht in Watte packte, damit mir bloß nie was passieren konnte.
"Oh das wird bestimmt klasse!"
Meine Augen strahlten und ich konnte es für einen Moment kaum erwarten, endlich ausgewachsen zu sein und meine eigenen Weg gehen zu können, auch wenn das sicherlich noch eine Weile dauern würde. Dass er auf den Fleck auf meinem Shirt zeigte liess mich kurz eine Schnute ziehen, denn ich fand das nichtmal ansatzweise so schlimm wie er.
"Der Fleck ist kaum zu sehen und ich wollte ja auch nicht weg, sonst hätte ich mir ja was anderes angezogen. Und nein, ich kann keine Wäsche waschen, also brauchst Du das gar nicht fragen."
Ich lachte dann doch wieder auf und nahm ihm das ja auch nicht übel. Nachdem er aufgestanden war, legte ich meine Hand schmunzelnd in seine und stand auf, wobei ich leicht mit den Schultern zuckte, weil ich grad nicht wirklich was spezielles sagen konnte.
"Ich weiss nicht. Lass uns nachsehen was wir da haben, ich hoffe Oma hat eingekauft. Ansonsten bestellen wir uns eine Pizza oder so."
Ich liebte Käsepizza und konnte im Normalfall gar nicht genug davon bekommen, aber mit Jake zusammen was zu kochen schien dann auch witzig zu werden, also würde ich das vorziehen, wenn wir sie richtigen Zutaten da hatten.

nach oben springen

#14

RE: Garten

in Haus der Cullens 27.07.2012 22:16
von Jacob Black • 22 Beiträge

er hatte auch nichts anderes erwartet als das sie wahrnahm das sein ausdruck sich änderte aber er war auch froh das seine worte ihn wieder so ablenkten das sie ihn nicht drauf ansprach und es störte ihn demnach nicht im geringsten. denn mit dem lächeln welches sie gerade auf den lippen hatte gefiel er ihr eh am besten *__* er musste schmunzeln denn ja er passte immer auf aber watte fand er etwas überbewertet denn sollte sie sich weh tun so gab es doch auch pflaster und naja sie hatten ja immerhin einen arzt in der familie :D "na sicher wird es das ich meine alleine doch schon weil du und ich es machen und am besten alleine auch" grinste er denn er wusste mit ihrer familie würde sich der spaß ein wenig in grenzen halten. sie würden einfach bei jedem bisschen sonst was denken. er musste aber lachen als sie auf den fleck so einging denn er hatte es ja nur spaßig gemeint. "du kannst keine wäsche waschen? sollte ich fragen wieso? ich meine haben sie angst du überschwemmst das haus oder wie?" immerhin selbst er konnte das und wenn man es vernünftig erklärte war es ja auch nicht wirklich schwer. doch schmunzelte er weil sie das so sagte und er neigte den kopf und als sie ihre hand in seine legte schaute er doch kurz auf diese runter denn es fühlte sich irgendwie ein wenig anders als sonst an,wenn auch immernoch schön. er nickte doch auf ihre worte hin und musste ein wenig lachen. "naja und wenn nicht fahren wir beide einkaufen und kochen dann einfach bei mir. dann sauen wir zum einen die küche deiner oma nicht ein auch wenn sie es uns sicher nicht übel nehmen würde und klingt das nicht irgendwie lustiger als bestellen? man kann ja schließlich auch pizza selber machen wenn man alle zutaten hat dafür. " merkte er an und den extra käse konnten sie dann ja auch kaufen. so stieg er die paar stufen hoch zu der tür als er doch ihre hand los ließ und sich neigte. "darf ich bitten my lady" grinste er und nachdem sie rein gegangen war folgte er ihr direkt und ließ die tür hinter sich zufallen

nach oben springen



Shoutbox

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Damon Salvatore
Forum Statistiken
Das Forum hat 392 Themen und 1232 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 25 Benutzer (27.06.2017 19:14).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen