#16

RE: See

in Mystic Falls 13.07.2012 03:13
von Elena Gilbert • 40 Beiträge

Im Traum wird Sie nicht noch einmal die Kette verlieren das gerade war der beste beweis , das so etwas sehr schnell passieren kann. Als Ty die Kette in die Hand nimmt mag Elena sofort los meckern doch bemerkt Sie schnell das Er Ihr diese einfach nur umlegen möchte, sanft streicht Sie über die Oberfläche der Kette und nickt leicht '' sie ist mir das wichtigste , Ich weiß nicht mal ob Sie einen Geld wert hat und doch ist Sie für mich das Kostbarste was Ich habe '' Diese Worte stechen hervor geradewegs aus Ihrem Herzen. Ein leises lachen ist zu vernehmen ehe Sie etwas den Kopf schüttelt '' Nein so etwas in der Art werde Ich nicht noch einmal versuchen'' sich herum drehen zu Ihm schenkt Elena Ihm ein lächeln '' Und noch einmal Ich danke dir Tyler '' einen zarten Kuss haucht Sie Ihm auf die Wange und blick zunächst an Ihm und dann an sich herunter '' Wenn wir beide nicht krank werden wollen sollten wir schauen, das wir trockne Sachen bekommen '' Ungern möchte Sie ihn so abspeisen aber auch hat Sie Sorge das Er nun wegen Ihr krank wird '' ich würde Ja sagen du schreibst mir deine Nummer auf und Ich melde mich morgen bei dir und dann gehen wir etwas essen.. als Dankeschön aber Leider habe Ich nichts dabei und mein Handy... joar das hat zuviel Wasser geschluckt '' Elena meint es ehrlich denn zu gern würde Sie ihn wieder sehen, doch nach dem verlieren der Kette sind die Erinnerungen und Empfindungen für Stefan gerade zu groß das Sie nun gar keine Partie für Ihn wäre als Unterhaltung

nach oben springen

#17

RE: See

in Mystic Falls 13.07.2012 03:33
von Stefan Salvatore • 25 Beiträge

Nachdem Katherina bei den Salvatore zu Hause war und er erstmal schön das Eisenkraut wieder spüren durfte, wollte er nun einfach raus an die Luft und irgendwas aussaugen - entweder ein Tier oder einen Menschen, eins von Beiden ist ihm lieb - nur weiß er noch nicht so ganz was er davon haben möchte. Da grad nicht so wirklich Menschen unterwegs sind - Tiere auf der Straße nicht rumrennen, wird er einfach nun in den Wald gehen - zudem wollte er einfach etwas nachdenken, denn vielleicht hatte Katherina mit ihren Worten doch recht und sie könnte immer wieder Elena etwas tun - was er so gar nicht wollte, denn auch wenn sie wohl getrennt sind - er wollte einfach nicht, das ihr irgendwas passiert. Vom weiten hört er irgendwelche Stimmen, irgendwelche Herzschläge und daher prischt er sich langsam dort heran - aber schon sieht er das es sich um Elena handelt und um einen Mann, den er nicht kennt - mit dem sie aber redet und beide sind nass, was wohl darauf für ihn schließt - das sie zusammen baden waren. ° Und warum kenne ich diesen Typen noch nicht ?! ° Dachte er sich, aber er dürfte eigendlich gar nichts mehr dazu sagen und doch stört es ihn ja doch ein wenig - weswegen er sich auf die Unterlippe beißt und wer weiß, vielleicht ist es von Katherina ein Spielzeug was Elena um den Finger wickeln soll oder irgendwas dergleichen. Weswegen er nun langsam immer näher kommt - Elena und diesem typen näher kommt und irgendwie weiß er doch nicht, ob er das tun soll oder nicht - daher bleibt er nun doch stehen und beißt sich auf die Unterlippe. Seine Hände in die Hosentasche und sein Blick leicht gesenkt, die Gesichtszüge traurig werden lassend - geht er vorsichtig und näher an die Beiden heran. Er weiß nicht, ob er etwas sagen soll oder doch lieber wieder verschwinden soll - er weiß grad gar nichts, weswegen er schnell wieder umdreht - denn bis jetzt scheint niemand ihn bemerkt zu haben - was ganz gut für ihn ist und daher lehnt er sich einfach nur an einen Baum und schließt die Augen seufztend. Vielleicht war es doch keine gute Idee in den Wald zu gehen, wie man bemerkt und doch hat er es leider getan ...

nach oben springen

#18

RE: See

in Mystic Falls 13.07.2012 03:33
von Tyler Gage • 14 Beiträge

Hoffte er doch wirklich das sie die Kette nicht noch einmal verlieren wird - denn das war doch schon wirklch ein Akt, diese aus dem Schlamm dort rauszubekommen aber das hat sie wohl selbst bemerkt. " Du brauchst dich nicht bedanken Elena, das habe ich doch gerne getan - glaub mir. " Lächelte er sie auch schon sanft an, er bemerkte den Kuss auf seiner Wange und leicht nickt er nun dankend zu - war es doch wirklich süß das sie sich sogar so bedankt. Ihre Worte nun hörend, schaut er kurz an sich herab und dann an sie und doch zuckt er leicht mit den Schultern und deutet zu der Richtung wo er nun wohnt. " Also entweder können wir zu mir gehen und ich schreibe dir die Nummer auf oder wir gehen zu dir - ich weiß ja nicht, vielleicht fühlst du dich bei dir zu Hause sicherer - das kann ich aber dann auch gut verstehen. Ich überlasse ganz dir die Entscheidung - denn Stift und Zettel habe ich auch nicht mit und mein Handy liegt zu Hause bei mir. " Dabei legt er den Kopf leicht schief und hört ein leises knacken hinter sich, weswegen er sich sofort umdreht und eine Augenbraue deswegen hochzieht - fragend wer sich dort noch herum treibt um diese Uhrzeit oder ob es doch nur ein Tier ist, was grad sich umher pirscht um Nahrung zu suchen. " Also was sagst du Maus, wohin magst du lieber ?! Oder sollen wir jetzt schon ein Kaffee trinken gehen ?! Wobei, dann müsste ich auch wieder nach Hause und Geld holen ... " Alles gar nicht so einfach wie er findet - denn egal wofür sie sich entscheiden, entweder ist es zu ihr nach Hause oder zu ihm nach Hause - eins von Beiden.

nach oben springen

#19

RE: See

in Mystic Falls 13.07.2012 03:50
von Elena Gilbert • 40 Beiträge

mit einem kleinen lächeln lauscht Sie seinen Worten und wiegt mit einem mal den Kopf hin und her, gerade möchte Sie sich entscheiden was Sie nun machen da ist es Ihr Herz welches mit einem mal zu rasen beginnt , Elena versteht es nicht weist Ihr Körper doch normalerweise nur diese Zeichen auf wenn Stefan in der nähe ist. Kann das? Nein das kann nicht sein und so schüttelt Elena für sich selbst ihren Kopf um dann aber auch das knacken zu vernehmen, ihre Augen kneifen sich leicht zusammen und hauchend dringt der Name heraus '' Stefan '' ein Schlucken folgt ihren Blick und kurz schaut Sie zu Tyler um Ihn zu bitten einen kleinen Augenblick zu warten, langsamen und doch wirklich ängstlichen Schritten tritt Sie heran zu Stefan ihren Kopf selbig gesenkt pocht Ihr Herz intensiver.....fester gegen Ihren Brustkorb wobei Sie einen tiefen Luftzug tätigt '' du.... du bist hier.... hier in Mystic Falls '' der letzte stand welchen Elena hatte war das Stefan weg gefahren war, Ihren Körper drehend so das Sie in der Mitte der beiden Männer steht blickt zu zunächst zu Stefan um dann aber auch zu Tyler zu schauen '' Stefan das ist Tyler...... wäre er nicht so würde Ich wohl nun immer noch auf dem Wasser Leblos treiben ! Tyler das ist Stefan ein.... mein...... Stefan ja.... '' unsicher zwischen beiden blickend weist es ihr als das beste auf keinen mehr anzuschauen und blickt auf den Boden die Kette zu ihrem Glück wieder auf ihrer Haut spürend beruhigt Sie diese etwas-

nach oben springen

#20

RE: See

in Mystic Falls 13.07.2012 04:09
von Stefan Salvatore • 25 Beiträge

Er vernahm nebenbei die Worte von diesem Typen zu Elena, sie waren sich wohl doch in gewisser Weise vertraut und in gewisser Weise scheinbar auch nicht - weswegen er leicht den Kopf schüttelt und die Augen schließt. Grad wollte er gehen, doch da vernahm er Elenas herz und dazu auch seinen Namen der von ihr aus dem Mund kam und etwas biss er sich auf die Unterlippe. Vielleicht hätte er doch gehen sollen, aber als er es wollte - kam sie auch schon näher und kurz holt er tief Luft um sich dann aber zu ihr zu drehen und ihr in die Augen zu schauen. " Elena ... " Haucht er leise, sie sanft anschauend - hört er ihre Worte dazu und legt den Kopf ein wenig schief, wobei er nun diesen zum nicken bringt auf ihre weiteren Worte hin. " Ja, ich ... bin wieder hier in Mystic Falls ... " Das waren seine Worte dazu und nun sah er ihren Blick, erst zu ihm und dann zu Tyler um dann ihre weiteren Worte zu hören - wer dieser Typ ist und sein Blick geht zu ihm hin. " Danke Tyler, sie hat irgendwie das Pech irgendwie immer etwas mit Wasser zu haben ... " Nun schaut er wieder Elena und beißt sich etwas auf die Unterlippe - er weiß nicht genau was er nun sagen soll darauf und somit schaut er nochmal zu Tyler. " Ich bin ... ihr ... Freund, wenn man das so sagen kann ... " Okay, eigentlich Ex Freund - aber da er nicht weiß, wer dieser Typ ist und da er weiß, das es Elena schmerzen würde wenn er sagen würde das er der Ex Freund wäre - sagt er lieber Freund und das ist ihm im Grunde auch viel lieber, denn liebt er sie doch noch immer - daran hatte sich nichts geändert. Nun schaute er doch wieder zu Elena, den Kopf leicht zur Seite geneigt - beißt er sich leicht auf die Unterlippe und holt tief Luft, wobei er auch merkt das sie am zittern ist und da er immer eine Jacke an hat - zieht er seine aus und legt diese über sie. " Wir wollen doch nicht riskieren das du krank wirst Elena ... " Nun geht er wieder einen Schritt von ihr weg, senkt leicht den Kopf um dann doch wieder zu Tyler und dann zu Elena zu schauen. " Ich wollte nicht stören - ganz und gar nicht Elena, nur wollte ich ... naja ... essen, du weißt ja. " Etwas zuckt er mit den Schultern und blickt dabei zu diesem tyler nochmal, dann aber fragend zu Elena - der Blick soll ihr deuten ob sie überhaupt weiß wer dieser Typ ist und was dieser Typ ganz plötzlich bei ihr ist, wo sie gerettet werden muss. " Du solltest nach Hause Elena, im Ernst - du solltest wirklich nach Hause, nicht das du wirklich krank wirst. " Meinte er noch einmal in einem etwas festeren Ton, um aber nun wieder zu Tyler zu schauen und sich zu fragen was er wirklich für ein Typ ist. ° Ich hab den nie zuvor gesehen ... sehr komisch. °

nach oben springen

#21

RE: See

in Mystic Falls 13.07.2012 04:09
von Tyler Gage • 14 Beiträge

Tyler bemerkt das Elena nun wohl irgendwie doch recht abwesend ist und nun auch noch ein Name haucht - den er noch nie gehört hatte, er kannte den Namen nicht und warum sie diesen plötzlich sagt - das kann er auch nicht direkt deuten. Aber Elena bittet ihn schon zu warten, sein Blick geht dabei zu ihr und er beobachtet sie genau - denn es könnte doch sein, das sie irgendwie in Gefahr sein wird - das dort irgendein Wolf oder dergleichen aus dem Gebüsch srpingt und doch ist ein ein Kerl. Den Kopf legt Tyler leicht schief und etwas zieht er eine Augenbraue hoch, denn wie ihm scheint kennen sich die Beiden und leicht schüttelt er deswegen den Kopf. " Freut mich Stefan. " Kam es nur von ihm, nun war ihm doch einiges klar - es war wohl ... doch seine Gedanken bestätigen sich durch die Worte von Stefan und er nickt diesem nur ein wenig zu. Doch wie Stefan ihn anschaut, das gefällt ihm nicht so sehr - es ist schon fast so, als wollte Stefan ihn auffressen oder töten wollen und er weiß nicht einmal warum das so war. Auch weiß er gar nicht, was er nun hier machen sollte und was er reden sollte - daher blieb er erstmal ganz still und biss sich auf die Unterlippe, seine Augen verengten sich ein wenig und den Kopf legt er wieder leicht schief. " Ich kann Elena auch nach Hause bringen, das ist kein Problem ... " Warf er einfach mal ein, als dieser doch unheimliche Typ meinte das Elena wirklich nach Hause gehen sollte - etwas kratzt er sich am Kopf und schaute Stefan ganz genau an, irgendwas ist an ihm anders - nur weiß er noch nicht so richtig was es ist.

nach oben springen

#22

RE: See

in Mystic Falls 13.07.2012 04:23
von Elena Gilbert • 40 Beiträge

Ohh Elena staunt nicht schlecht als Sie die Worte von Stefan hört,hatte Sie sich verhört? Nein sicher nicht und die Jacke Stefans um sich spürend blickt Sie zu Tyler welcher sich deutlich unwohl fühlt. Beide Männer bringen Sie gerade in eine Mist Situation zum einen ist Sie wirklich froh Stefan zu sehen und zum anderen will Sie Tyler nicht einfach stehen lassen.
Die Blicke welche sich gegenseitig zuwerfen entgehen Elena auch nicht und der Ton welchen Stefan ihr entgegen bringt um zum Ausdruck zu bringen das Sie nach Hause gehen soll lässt Sie murren.... Es war klar das Er in Tyler gleich wieder etwas sieht was schlecht ist, okay wüsste Sie was Kath ihm angedroht hat könnte Sie es verstehen. Noch immer nicht wissend was Sie nun tun sollt tritt Elena dann aber doch weg von Stefan um zu Tyler zu gehen.... Ihr Herz sträubt sich dagegen denn diese würde immer Stefan wählen aber Ihr Verstand errinert Sie daran das es Stefan gewesen ist welcher Sie alleine gelassen hat. Leise schier murmelnd kommen deswegen ihre Worte heraus '' Tyler würdest du mich vielleicht nach Hause bringen? Es ist wirklich schon spät und Ich sollte in trockne Sachen kommen '' schmerzverzerrt wendet Sie ihren Blick zu Stefan wobei Sie ihren Blick senkt '' du willst sicher wieder alleine sein..... wie auch die letzten Wochen '' Ihr Herz welches noch immer wie wild schlägt sollte Stefan zeigen das Er ihr ganz und gar nicht egal ist und doch wendet Sie ihm nun ganz den Rücken zu um zu Tyler zu gehen '' gehen wir? dann schreibe ich dir meine Nummer auf '' Ihn ein lächeln schenkend traut Sie sich gar nicht mehr sich herum zu drehen zu Stefan denn das würde Ihr nur weh tun :(

nach oben springen

#23

RE: See

in Mystic Falls 13.07.2012 04:41
von Stefan Salvatore • 25 Beiträge

Etwas musternd betrachtet er diesen Tyler als dieser auch noch sagt, das er auch Elena nach Hause bringen kann - doch schüttelt er leicht den Kopf und schaut dann zu Elena, denn normal müsste sie doch wissen das er sowas nicht ohne Grund von sich gibt. Doch bekommt er nun einen Arschtritt und sie geht ehr zu Tyler rüber als mit ihm zu gehen und etwas verzieht er deswegen das Gesicht und beißt sich auf die Unterlippe. Sollte er Beide nun wirklich einfach so ziehen lassen, will Elena wirklich mit ihm mitgehen oder sich einfach nur verabschieden ?! Doch da hört er dann auch schon die Worte von Elena - die sie an Tyler richtet und es bricht ihn grad doch irgendwie das Herz, denn sie geht lieber mit einem fremden mit als mit ihm und tief holt er Luft deswegen. Und die Worte vernehmend die von Elena ausgehen zu ihm, senkt er seinen Kopf und schließt kurz die Augen - Tränen bilden sich nun doch irgendwie in seinen Augen, es tat weh wie sie grad mit ihm hier redet und was sie hier tat und doch kann er sie irgendwie verstehen. Leicht schüttelt er den Kopf, seinen Blick weiterhin gesenkt und leise ist er am seufzten - wobei er dann einfach nur noch sagt. " I will always love you ... " Dann dreht er sich mit Tränen in den Augen um und verschwindet einfach nur noch aus dem Wald, um irgendwo hinzugehen wo er alleine ist und niemand hin kommen kann bzw wo ihn niemand findet für heute.

nach oben springen

#24

RE: See

in Mystic Falls 13.07.2012 04:41
von Tyler Gage • 14 Beiträge

Das lächeln auf seinen Lippen ist zu sehen als sie nun doch zu ihm kommt und bei ihren Worten, die Elena zu ihm sagt, nickt er ihr sofort zu und legt den Kopf dabei ein wenig schief. " Natürlich bringe ich dich nach Hause Elena, wenn du das denn möchtest. " Er sah den Blick von Elena zu diesem Stefan und dann wieder zu ihm - wie es ihr weh tut und wie schmerzverzrrt sie am schauen ist. " Du kannst auch mit ihm gehen wenn du das möchtest Elena, es ist schon okay. " Doch sagt er auch nichts mehr weiter dazu - er hält ihr den Arm hin um sich einzuharken und dreht sich noch einmal kurz um, doch dieser typ ist weg und somit schaut er nun zu Elena und sein Blick ist fragend auf sie gerichtet. " Ist das dein Ex Elena ?! Ich mein .. sorry, das ich das so frage - er meint zwar das er der Freund ist aber so wie du am schauen warst und wie ihr euch ehr passiv unterhalten habt - obwohl doch wieder soviel Lieber in diesen paar Worten stecke ... " Etwas verzieht er das Gesicht, denn eigentlich sollte er sowas gar nicht fragen und doch hat er es gemacht und er hofft das sie deswegen nicht so böse auf ihn ist. " Irgendwas ist anders an ihm, er ist komisch - wie er mich angeschaut hat, als würde er mich auffressen wollen - wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen das es kein richtiger Mensch ist. " Nun lachte er doch leise und stupste sie leicht an - doch fällt ihm nun erst ein, das er gar nicht weiß wo sie wohnt und daher blickt er fragend wieder zu ihr hin. " Wo müssen wir eigentlich lang ?! Ich weiß gar nicht wo du wohnst und gehe hier irgendwo die ganze Zeit hin ... "

nach oben springen

#25

RE: See

in Mystic Falls 13.07.2012 04:48
von Elena Gilbert • 40 Beiträge

Und genau das ist es was Elena niemals tun wollte Ihn...ausgerechnet Stefan verletzen und doch hat Sie es gerade getan Ihre Augen schließend ist Sie nun nach Stefan die Person welche mit ihren Tränen kämpft. Was hätte Sie machen sollen? War es falsch was Sie getan hat? Den Blick gesenkt lassend tritt Sie noch ein klein wenig näher an Tyler heran um dann auch schon seine Worte zu vernehmen..... Seine Frage tun Ihr weh denn Stefan war nun wirklich ein Thema welches sehr schmerzhaft ist... nur ein paar Schritte mit Ihm gehend und froh darüber das es so gut wie stock dunkel ist das Er ihre Tränen nicht sehen kann, flüstert Sie ihre Worte damit Er auch nicht beim sprechen mitbekommt das Sie zu weinen beginnt '' Ty ich werde alleine weiter gehen... Ich ...ich habe es nicht weit nach Hause und wir treffen uns morgen einfach wieder hier Ich denke das ist das einfachste.... Mir ist gar nicht gut und auch möchte Ich dich nicht noch länger aufhalten ... es tut mir leid... wir.....wir sehen uns morgen '' zum ende des Satzes wird Sie immer leiser ehe es Ihre Stimme ist welche ganz versagt '' Gute Nacht tyler '' mit gesenkten Kopf geht Sie nicht nur von Ihm weg sondern weg vom See und ab nach Hause

nach oben springen

#26

RE: See

in Mystic Falls 13.07.2012 04:52
von Tyler Gage • 14 Beiträge

Und wieder einmal ist er verwirrt, denn er weiß doch nun wirklich gar nicht - warum sie so plötzlich gehen will und das auch noch alleine und leicht schüttelt er deswegen den Kopf. " Elena ich ... " Doch kommt er nicht einmal dazu, ihr irgendwas zu sagen - denn sie redet einfach drauf los und er bemerkt richtig, das es ihr nicht gut geht und doch kann er nichts dagegen machen außer ihr einfach hinterher zu schauen und leicht zu nicken. " Ich werde hier sein, wann auch immer es sein soll ... gute Nacht Elena ... " Er weiß zwar wirklich nicht wann, aber dann wird er einfach ab Nachmittags hier am See sein - denn verpassen mag er sie nicht und da wird er versuchen sie einfach auf bessere Gedanken zu bringen, zu hoffen das er das auch kann - er wird sich da schon was denken und somit geht er nun nach zu sich nach Hause um einfach mal drüber nachzudenken.

nach oben springen

#27

RE: See

in Mystic Falls 17.07.2012 10:23
von Bonnie Bennett • 44 Beiträge

Als sie das Haus verlassen hatte stand sie zuerst unschlüssig vor ihrem Auto. War es richtig zu gehen oder hätte sie doch lieber bleiben sollen. Sie drehte sich wieder um, und wollte wieder ins Haus zurück aber das so konnten die beiden sich ja nie aussprechen. Ja es war nich richtig zu gehen wo Elena sie doch gebten hatte da zu bleiben aber sie war eben gerade einfach fehl am Platz das hatte sie gespürt. Sie schloss die Autotüre auf und beschloss nun doch erst mal an See zu fahren er war nicht weit weg und so konnte sie doch schnell wieder bei ihrer Freundin sein sollte diese sie brauchen. Und schon machte sie sich auf richtung See. Auf dem Parkplatz stellte sie ihr Auto ab und holte ihre Tasche und begab sich richtung See. Sie genoss die Sonne die auf ihre Haut schien und suchte sich einen Platz wo sie es sich gemütlich machen wollte. An einer ruhigen stelle unter einem Baum legte sie ihre Decke ab um sich hinzusetzen und die frische Luft zu geniesen. So sahs sie eine weile da und genoss einfach die stille und ruhe um sich. Nach einer weile beschloss sie dann ihr Buch zu schnappen und zu lesen. So vertieft wie sie in ihr Buch war bemerkte sie allerdings auch nicht das sie nicht mehr alleine war.




nach oben springen

#28

RE: See

in Mystic Falls 17.07.2012 16:55
von Kol Mikaelson • 33 Beiträge

Nachdem Ich mich dann von zuhause auf dem Weg zum see machte schaute ich mich erstmal ein wenig um.
Am See atmete ich dann die schöne Frische Luft ein und schaute mich dann um,ich verdrehte die augen als ic Bonnie dort liegen sah" Mist" sagte ich dann zu mir und setzte mich dann einfach auf eine Bank die ich sah und hoffte das Bonnie schon alles von den Abend den wir zusammen verbrachten vergessen hat, Ich hatte so vieles Gesagt, Ich hatte nich ihr geöffnet und ihr mein wares ich gezeigt was noch nie jemand zuvor hatte mich so erlebt und ich hatte wirklich angst das sie es jemand erzählt hatte, aber ich ließ es mir nict anmerken.
Ich beobachtete Bonnie die ganze Zeit wo sie dort saß und musste anfangen zu lächeln, der abend mit ihr war wirklich echt schön , als ich mich daran zurück erinnert stellte ich mir kurz vor wenn ich absofort jetzt wirklich mein richtiges Ich zeigen würde, Ich hätte sicherlich viele Freunde gehabt und Bonnie vielleicht auch

nach oben springen

#29

RE: See

in Mystic Falls 17.07.2012 17:15
von Bonnie Bennett • 44 Beiträge

So vertieft war sie in ihr Buch das sie zuerst garnicht mitbekam das sie beobachtet wurde. Aber warum den auch das Buch war einfach zu gut als hätte ihr irgendwas auffallen müssen. Nicht ein mal den Vögel die die ganze Zeit zwitscherten schenkte sie in irgendeiner weise beachtung. Als sich nun jedoch ihr magen meldete musste sie wohl oder übel das Buch zur Seite legen. Sie setzte sich auf, um in ihrer Tasche nach den mitgemnommenen Broten zu suchen. Fündig geworden setzte sie sich hin und biss hinein und lies es sich schmecken. Ihr blick streifte den See der fridlich und glizernd dalag wärend sie weiter ihr Brot verschlang. Im Augen winkel dann nahm sie aber eine bewegung war, die ihr mitteilte das sie nicht mehr alleine war. Wiso hatte sie das nicht sofort gesehen. Sonst meldete ihr sibeter sinn doch auch alles. Sie schüttelte den leicht den Kopf, war sie so in ihr Buch vertift gewessen? Sie drehte sich in richtung der bewegung die sie vernommen hatte und erblickte Kol auf der Bank sitzend. Ihre Augen weiteten sich und sie ging in Alarmbereitschaft. Sie hatte ihn seit jenem Abend nicht mehr gesehen und wusste so nun mal garnicht wie sie nun auf ihn reagieren sollte. "Hey, wie lang bist du schon hier" fragte sie zaghaft aber denoch auch angespannt.




nach oben springen

#30

RE: See

in Mystic Falls 17.07.2012 17:26
von Kol Mikaelson • 33 Beiträge

Als ich dann sah wie sie ihr Brot aß und den See etrachtete musste ich wirklich Grinsen , es war komisch sie dort zu sehen ohne das sie merkte das ich dort war.Ich Bekamm dann mit wie sie wahr nahm das sie nicht allein war, als sie mich dann ansprach wusste ich als erstes garnicht was ich sagen sollte, Ich hatte keine Ahnung wie sie jetzt mit mir reden würde nach den Abend denn schließlich habe ich ihr ja mein ganzes Herz ausgeschüttelt und habe auch meine richtige seite gezeigt," Heyy, naja also seit zirker 10 Minuten, " sagte ich dann zu ihr und lächelte kurz, ich musste unbedingend noch mit ihr reden , das wusste ich, aber wer weiß ob sie überhaupt darüber reden wollte.

nach oben springen



Shoutbox

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Damon Salvatore
Forum Statistiken
Das Forum hat 392 Themen und 1232 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 25 Benutzer (27.06.2017 19:14).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen